Frieden

Wichtige Voraussetzung allen Seins Klick! Laut und deutlich hörte ich es vor wenigen Minuten.Ich beschreibe die Situation, die dazu führte: Samstag, 18. Juni 2022, gut geschlafen, Frühstück bereitet, mit dem Tablett nach draußen auf die Terrasse gegangen. Die Vögel singen, als gäbe es kein Morgen – das tun sie übrigens immer. Sie verbreiten dabei eine„Frieden“ weiterlesen

Aufhören!

Aber wann? Es hört erst auf, wenn niemand mehr mitmacht.Kleiner Tatsachenbericht: Ein Lehrgang, ca. 50 Teilnehmer, Dauer: 1 WocheVoraussetzungen für Teilnahme u. a. die Regel 2G+Noch ein Plus: täglicher Selbsttest mit Augenzeuge/-zeuginEin Oberplus: Wer das Seminarhaus verlässt, kommt nur mit weiterem Test wieder rein. Ich schnappte nach Luft Als ich das in der Einladung las,„Aufhören!“ weiterlesen

Die Macht des Distanzierens

Geht nicht, gibt’s nicht! Meine Gedanken nach dem letzten Beitrag „Aus“ (oh je, sooo lange her?) habe ich inzwischen von allen möglichen Seiten beleuchtet, reiste gedanklich ziemlich weit zurück in die Vergangenheit und bin zurückgekehrt in die Gegenwart. Fazit: Wer überleben will, muss sich ab sofort und am besten dauerhaft distanzieren. Distanzieren wovon? Hier ein„Die Macht des Distanzierens“ weiterlesen

AUS

Demokratisch gespalten – Wo bleibt die Menschlichkeit? Gefühle brauchen ein Ventil Immer wieder mache ich die Erfahrung, dass es ein Weilchen dauert, bis ich eine Situation in allen Details erfasst habe. Meine Reaktionen sind in der Regel gefasst, obwohl ich schon so etwas wie Irritation, Enttäuschung, Ärger und nahende Wut spüre. Aber die laufen irgendwo„AUS“ weiterlesen

Ganze Arbeit

Und wohin gehen wir noch? Da keimte Hoffnung, als ich las, dass nach dem 20. März die Beschränkungen fallen. Wie schon anderswo hörte ich das Wort „Freedom Day“. Leise, aber sehr verhaltene Freude ließ mein Herz ein klein wenig schneller schlagen. Sollte es tatsächlich möglich sein, dass … … wieder Musik machen Proben ohne Beschränkung?„Ganze Arbeit“ weiterlesen

Gedankenflüstern

Informationen beherrschen die Welt Hab ich geträumt? Oder war ich wach? Eher etwas dazwischen. Ich weiß nicht, ob ihr das kennt: Eigentlich schlafe ich … aber was ist das? Ein Traum? Komisch, ich bin in der Lage zu denken. Geht sowas? Nein, ich bin tatsächlich doch wach, irgendwie jedenfalls (puh, erleichtert!) Und ich kann die„Gedankenflüstern“ weiterlesen

Die eigene Wirklichkeit

Denken und Dasein Manchmal gerät die Kreativität ins Stocken. Die Gründe sind vielfältig: zu viel Arbeit und diese unter hohem Druck erledigen, daneben vielleicht tausend andere Dinge, die einem durch die Hirnwindungen eiern … Jedenfalls ist die Kreativität quasi auf dem Abstellgleis gelandet. Oh, sie ist geduldig, sie kennt dieses Spiel von zwar erwünscht sein,„Die eigene Wirklichkeit“ weiterlesen

Nichts als Etiketten

Manche Menschen lernen oder studieren gar im Laufe ihres Lebens mancherlei. Ich, zum Beispiel, bin ein derart neugieriger und wissensdurstiger Erdbewohner, dass ich mich auf alles stürze, was Fragen bei mir aufkommen lässt, solange ich denken kann. Weckt etwas mein Interesse, griff und greife ich zur entsprechenden Literatur – früher viele Lexika, Sach- und FachBÜCHER,„Nichts als Etiketten“ weiterlesen

Das interessiert keine „Sau“!

Es ist gerade viel los, und irgendwie komme ich nicht so zum Schreiben, wie ich es gern tun würde. Habe ich Zeit, fehlt die Lust. Aufregung muss ich erst beruhigen, um mir eine möglichst objektive Haltung zum Aufreger zu verschaffen, meist auch, um zu prüfen, ob das, was ich sagen will, richtig ist. Deswegen ist„Das interessiert keine „Sau“!“ weiterlesen

„Geschultes Personal“

Es ist geradezu faszinierend, was ich in den zurückliegenden beiden Monaten im Drive-In-Testzentrum beobachtet habe (Ort und/oder Adresse bleiben ungenannt). Für eine einzige Angelegenheit komme ich um diesen unangenehmen, blöden und m. E. sinnfreien Test leider nicht herum: die von mir heißbeliebten Proben mit dem Musik-Verein. Vorsicht und Rücksichtslosigkeit Mal davon abgesehen, dass ich aufgrund„„Geschultes Personal““ weiterlesen