Intelligenzbeleidigung und Raub meiner Selbstbestimmung

Mir reicht’s! Ich verstehe es nicht.Ich will es nicht verstehen!Ich denke. Ich fühle. Ich weiß.Ich kenne meinen Körper. Ich vertraue ihm.Ich habe ein Recht auf Selbstbestimmung und darauf, mein Immunsystem gesund zu erhalten. Dazu gehört natürlicherweise der Kontakt mit Viren. Ich habe keine Angst, und ich lasse mir auch keine machen. Hoffte ich gestern noch,„Intelligenzbeleidigung und Raub meiner Selbstbestimmung“ weiterlesen

„Schluss mit dem Corona-Hype“

Dazu sag ich nicht viel, denn das hat bereits jemand anders getan, und spiegelt mit seiner Dokumentation meine persönliche Einschätzung wider. Es lohnt sich, diesen Beitrag vollständig anzuschauen: https://www.youtube.com/watch?v=kqVL7KR-Qyk Fast am Ende sagt Dr. scient. med. Raphael Bonelli (österreichischer Neurowissenschaftler an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien sowie Psychiater und systemischer Psychotherapeut in eigener Praxis) etwas„„Schluss mit dem Corona-Hype““ weiterlesen

Wilma regt sich auf

Ja ja, zweimal an einem Tag ist vielleicht einmal zu viel. Aber ich rege mich gerade mal wieder auf, und es nützt wenig, wenn ich hier zu Hause schimpfe, den Kopf schüttle und noch lieber laut schreien möchte. Es muss raus!Ich muss es mir von der Seele schreiben.Auch wenn es nur wenige Menschen im unfassbar„Wilma regt sich auf“ weiterlesen

Das ist der Wahnsinn

Esistvoll krass,mega aufregendund unfassbar!Ich habe eine Hauptrolle bekommen. Figur unbekannt Tja, wie kann denn das sein? Ein ‚Theaterstück‘, mich in der Hauptrolle, und die Figur, die ich spielen soll, ist unbekannt? Das ist relativ leicht erklärt, und doch werden es nicht sehr viele Menschen verstehen. Schauspieler in vielen Rollen Ist doch so, oder? Man muss„Das ist der Wahnsinn“ weiterlesen

Einen erwischt es meistens eiskalt

[…] „Wir versuchen, Normalität zu leben“, hatte er ihr gesagt. Was ist Normalität? Tägliche Routinegespräche? Definiere Gespräch, fordert er sich selbst in Gedanken auf. Aber schon beim gedachten Ausrufezeichen in der Forderung bleibt er stecken […]Ausschnitt aus „Geballte Zweisamkeit“ im 2. Buch der Reihe BEGEGNUNGEN.In dieser Geschichte geht es um ein Paar, das schon sehr„Einen erwischt es meistens eiskalt“ weiterlesen

Textschnipsel „Suddenly ‚Bingbong‘

Ein klitzekleiner Ausschnitt aus der Geschichte. Die Protagonistin bekommt nur einen fiesen grippalen Infekt – und erkrankt nicht etwa an Covid 😉 […] Wir klappten die Bettcouch auf und kletterten unter die Decke. Tommy würde am nächsten Morgen in aller Herrgottsfrühe aufbrechen müssen und die 250 Kilometer zu seinem Büro fahren, um rechtzeitig zum Arbeitsbeginn„Textschnipsel „Suddenly ‚Bingbong‘“ weiterlesen

Meine Erfahrung mit „Corona“???

Gerade gesehen und gehört: „Erzähl uns deine Geschichte … Corona …“ Den ganzen Wortlaut, wie ich ihn eben im ZDF Morgenmagazin hörte, gebe jetzt nicht wieder. Jetzt wird Jedermann aufgefordert, seine Story zu erzählen, die dann Sendezeit füllt und die Zuschauer ans TV fesselt. Diese „Einladung“ an Menschen, die sie vermutlich zahlreich zum Besten geben„Meine Erfahrung mit „Corona“???“ weiterlesen

Endlich da: BEGEGNUNGEN – Komische Vögel und Zeitfreundschaften

Seit heute gibt es weitere unterhaltsame Geschichten über Menschen, ihre Beziehungen und ihr Leben. Ganz normale Alltagsgeschichten, aber auch Erlebnisse und Erfahrungen, die ungewöhnlich bis grotesk anmuten, stets mit Augenzwinkern und einer gehörigen Portion Humor gewürzt.Die Fortsetzung von „Geballte Zweisamkeit“ aus dem ersten Buch macht den Auftakt. In einer weiteren Geschichte wird Greta durch ein„Endlich da: BEGEGNUNGEN – Komische Vögel und Zeitfreundschaften“ weiterlesen

Substanzlosigkeit …

macht ungezählte Gespräche sinnlos. Überflüssig. Ich räume gerade in meinem Leben auf. Ist ja immer eine gute Idee, finde ich. Aber ich stelle auch etwas erschrocken fest, wie viel unsinnigen Ballast ich mit mir herumschleppe. Die Zeitvertreiber und Energievampire sind in die Flucht geschlagen. Jetzt geht es denen an den Kragen, die mich einfach nur„Substanzlosigkeit …“ weiterlesen

Die Zeitvertreiber

Eigentlich bin ich ein sehr verständnisvoller Mensch. Oft viel zu tolerant lasse ich jedoch zu, dass mir manche Menschen ihre Gedanken zu den unpassendsten Momenten aufdrängen. Das Schlimmste daran ist, dass der Inhalt ihrer Gedanken offenbar dem puren (einseitigen) Zeitvertreib zu dienen scheint, nicht etwa einer guten Kontaktpflege. Zeitvertreiber 1:So einer (oder eine, es kann„Die Zeitvertreiber“ weiterlesen