SURGIT!

Mensch, werd‘ endlich wach!

Langsam reißt mir der Geduldsfaden wegen des Corona-Hypes. Wer wissen will, warum, sollte sich mal ganz unabhängig von den Medien in TV und Tagespresse eigenes Wissen um die Corona-Gesellen, die Symptome und Verläufe aneignen. Wozu gibt es Buchhandlungen mit reichlich ausgezeichneter Fach- und Sachliteratur? Wozu gibt es gut ausgebildete Doktoren und Doktorinnen?
Wissen ist Macht. Da beißt die Maus keinen Faden ab! Und wer weiß, dem machen die politisch Verantwortlichen auch kein X mehr für ein U vor.

Ich betone nochmal, zum wiederholten Male: Ich leugne weder Corona noch Covid 19 noch die damit verbundenen gesundheitlichen Gefahren. Aber sie sind heutzutage weder höher noch so erschreckend, dass wir uns derart in unserer Selbstbestimmung und in der uns naturgegebenen Freiheit (die, wenn wir uns normal verhalten, äußerst förderlich für die Gesundheit) beschneiden lassen.
Ich bedaure ein bisschen, dass diese Virusgeschichte schon wieder Aufhänger für einen Beitrag ist, aber kaum etwas zeigt derzeit deutlicher, wo wir stehen!

Interessante Feststellung der WHO

Aber wenn es um das friedliche Zusammenleben aller Menschen auf diesem Planeten geht, ist es höchste Zeit, etwas an den Umständen zu ändern. Die Umstände werden sich ändern, sobald den Menschen endlich bewusst wird, dass sie sich in einem denkorganischen Dämmerzustand befindet. „Geistige“ Vollnarkose trifft es wie den Nagel auf den Kopf. Wir haben es uns sehr bequem gemacht in einer überwiegend selbst geschaffenen Komfortzone, in der wir uns vieles von sogenannten Verantwortlichen aus den Händen nehmen lassen. Das Denken eingeschlossen.
Die derzeitige Situation – ausgelöst durch den Hype um ein neues Virus, das unser Organismus kennenlernen sollte, wenn wir überleben wollen – zeigt meiner Meinung nach deutlich und drastisch, dass es Zeit ist, wachzuwerden und die Dinge unseres Lebens wieder in die eigene Hand zu nehmen. Selbst denken. Selbst entscheiden. Selbst handeln. Und das selbstverständlich im Sinne von friedvollem Miteinander, Achtung und Respekt unserer Nächsten und einem verantwortungsbewusstem Umgang mit allem, was uns die Natur schenkt. Über Klimawandel und Naturschutz lasse ich mich an dieser Stelle nicht weiter aus. Das Klima wandelt sich, mit uns ohne unser Zutun. Und würden wir der Natur nicht permanent in die Quere kommen, sondern uns ihr anpassen, müssten wir sie nicht schützen.

Und da komme ich wieder bei zu dem Augenöffner SURGIT!, das Buch, das mit Fakten offenlegt, was Sache ist, das hinterfragt und beleuchtet aus unterschiedlichen Perspektiven, das Einblicke und Ausblicke gewährt und zum Nachdenken, eigenen kritischem Hinterfragen und zu lösungsorientiertem, selbst-bewussten und eigenverantwortlichen Handeln einlädt.

Kleiner Tipp: Ich empfahl euch kürzlich das Buch SURGIT! Das Ende einer geistigen „Vollnarkose“. Wer es noch nicht hat, könnte es bestellen. Wer es (noch) nicht kaufen möchte, hätte am 25. Oktober die Chance, einer Lesung mit Autor Freigeist von Beeren beizuwohnen. Informationen über Ort und Uhrzeit könnt ihr bitte dem oben eingefügten Bild dieses Beitrags entnehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: