„FALLZAHLEN“ bedrohen die Menschheit

Wenn jemand beabsichtigt, zu logischem Denken fähige Menschen in den Wahnsinn zu treiben, muss es nur so weitergehen wie seit März 2020.

„Nicht die Politik ist schuld, es ist das Virus.“

So gehört in einem TV-Beitrag von unserem „Gesundheits“-Minister Spahn.
Ich dachte, ich höre nicht richtig. Dieses Virus trägt keinerlei Schuld an dem Schlamassel, den die Politik verursacht hat und täglich verschlimmert. Fast täglich sehe und höre ich Menschen, die angesichts steigender FALLZAHLEN die blanke Sorge und Angst um ihre Gesundheit im Blick haben.
„Wenn uns die Schutzausrüstung ausgeht, sind wir am Ende“, auch so eine, die Angst der Menschen maßlos steigernde, Äußerung.
Kommunikation kann eine böse Waffe sein …

Was besagen die FALLZAHLEN?

Mal zuerst gefragt: Wie ist das denn überhaupt?
Nach einer Hochzeit mit 300 Gästen sind plötzlich 120 davon mit Corona infiziert. Es wird in den Medien als neuer „Hotspot“ vermeldet und die „Partymacher“ verurteilt. Nein, wie dumm und verantwortungslos sie sind … wie kann man nur … schlimm …, wird geschimpft.
Aber mal kritisch gefragt:
Wie ist das passiert und bekannt geworden?
Haben sich 300 Leute nach der Feier beim Onkel Doktor eingefunden, um sich „auf Verdacht“ mal testen zu lassen, weil … (vielleicht, eventuell, möglicherweise …)?
Oder nur die 120 Infizierten?
Warum sind die zum Test gegangen?
Hat das jemand angeordnet? Und falls ja, wer?
Oder gab es einen Verdachtsfalls nach der Feierlichkeit?
Ist dieser Verdachtsfall dann zum Doc gegangen, wurde positiv getestet – was ja erfahrungsgemäß nicht binnen 24 Stunden festgestellt werden kann, sondern (wenn es diagnostisch korrekt durchgeführt wird), etwas länger dauert – und hat dieser Positive dann 299 andere umgehend informiert und zum Arzt geschickt UND die Medien unterrichtet?
Das kann ich nicht verstehen, nicht nachvollziehen, und es erscheint mir einfach nur wirksam für die Öffentlichkeit gestrickt.

F a l l z a h l e n … Niemals in meinem ganzen Leben habe ich mich vor Zahlen gefürchtet. Und ich tu es auch jetzt nicht. Denn was besagen die steigenden Fallzahlen? Es wird getestet als müsse man Rekorde damit brechen. Übrigens hörte ich heute im Radio einen ersten Werbeclip für das einfache Testen auf Corona. Fein, die Pharmaindustrie reibt sich die Hände: Das bringt nämlich Kohle. Gibt es eigentlich den Eintrag im Guiness-Buch der Rekorde? Wer mal die Seite des RKI besucht, wird staunen, dass es angesichts von inzwischen Millionen Tests nur eine vergleichsweise höchst geringe Anzahl von Infizierten gibt.
Und nochmal, nur damit das niemand vergisst:

INFIZIERT IST NICHT = ERKRANKT.

Eine Infektion an sich ist keine Krankheit. – Im Gegenteil: Eine Infektion ist im Normalfall ein Segen, weil der Organismus lernt und sich stärkt. NATURGESETZ, merkt es euch!
Die Fallzahlen sind also das rein rechnerische Ergebnis aus irrsinniger Testerei, mehr nicht. Fallzahlen sind nicht bedrohlich, aber die Politik strickt daraus einen drohenden Super-GAU. Es entsteht fast der Eindruck, es rollt ein Wettbewerb. Jede Zunahme dieser Zahlen wird bei den informationsgeilen Dauersmartphone-Nutzern gemeldet, zumindest haben die hochängstlichen die entsprechenden Plattformen häufiger am Tag im Auge.
Und es gibt ja inzwischen sogar eine Corona-Ampel.
Geht’s noch? Wie viele Schrauben will man noch drehen, um die Menschheit in einen geistigen Kollaps zu jagen?

Wann?

… ist endlich Schluss mit dem Irrsinn???
Wie lange werden wir Menschen uns noch Angst einjagen lassen von etwas, das mir (und wie ich im näheren und weiteren Umfeld zunehmend höre) als ein politisch (offenbar notwendiges) gebasteltes Konstrukt erscheint, um uns weiterhin zu knechten mit Maskenpflicht, zu bedrohen mit Bußgeldern und einzuschränken bei allem, was unser freiheitliches Leben ausmacht, Menschen, Beziehungen, Familien … liebe „Verantwortliche“, was ihr da zurzeit anrichtet, könnt ihr mit keinem Geld der Welt wiedergutmachen.

Aber vielleicht ist das der Plan? Und ich glaube, dass es einen gibt. So etwas wie eine Verschwörung sehe ich nach wie vor nicht. Das dichten Politiker nur jenen an, die zweifeln, die kritische Fragen stellen und sich mit den Antworten nicht zufrieden geben. Aber meine Überzeugung, dass dieses Virus vielen Leuten aus unterschiedlichsten Gründen ganz passend daherkam, ist mittlerweile mehr als gefestigt.

Vertrauen verspielt

Umfragen können noch so sehr eine Tendenz Richtung „Der weitaus überwiegende Teil der Bevölkerung stimmt den Einschränkungen zu“ aufweisen … Wenn die Mehrheit eines Volkes in Unsicherheit, Furcht und Angst gehalten wird, muss sie auf Befragung so antworten – Ausnahme: Es wird einer befragt, der eben nicht einer künstlich erzeugten Angst erlegen ist und weiterhin klar denken kann. Denn wie wir wissen, ist das Denken unter dem Einfluss von Angst ausgeschaltet.
Fallzahlen erzeugen gerade vermehrt Angst … noch Fragen???

Hier wird Vertrauen verspielt. Das Vertrauen der Menschen, die sich vor lauter Angst den Einschränkungen und der Furcht vor Strafe jetzt beugen, wird zerstört, obwohl ihnen – sobald sie Gelegenheit haben, ihren Verstand wieder einzuschalten – die fehlende Logik im Ganzen eine andere Sichtweise verschaffen würde..

Was das wohl für eine Gesellschaft wird, wenn sie mit der Politik „fertig“ ist?
Wenn sich herausstellt und sie dann eben auch klar erkennen, dass dieses Virus keine kleinere, aber auch keine größere Bedrohung darstellt wie jedes andere und sich die Menschen als ziemlich verarscht erkennen …

Bild von press 👍 and ⭐ auf Pixabay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: