Ausgerastet

Die geduldigste Mutter wird oft genug auf harte Proben gestellt:

„Hey, Mum, ist ja schon gut!“
„Nein!“
Marlies‘ Verzweiflung verlieh ihr ungeahnte Kräfte. Die Aggressionen, die sie nicht mehr zügeln konnte, ließen sie wie von Sinnen auf ihren Sohn einschlagen. Abwechselnd mal rechts mal links prügelte sie auf ihn ein. Das Denken hatte ausgesetzt. Ihre Wut entlud sich in einem Trommelfeuer aus Schlägen und Boxhieben.
Klaus versuchte, sich mit den Armen zu schützen und wich Schritt um Schritt zurück. In seinen Augen sah Marlies wohl die Furcht, aber es kümmerte sie nicht.
„Mir reicht es endgültig. Mit dir, Bürschchen, mit deinem Vater, diesem Mistkerl. Ich habe sie so satt, deine ewigen Probleme und Frechheiten“, keuchte sie, „die kriegst du für die schlaflosen Nächte.“ Wieder ein Schlag! „Und die für deine Frechheiten, Lügen, für deine …“
Ihre Hände schlugen wieder und wieder zu, bis sie sie kaum noch spürte. Beim nächsten Schlag fiel Klaus gegen die angelehnte Kellertür und stürzte rückwärts die Treppe hinunter. Unaufhaltsam überschlug sich sein langer schlaksiger Körper, bis er unten anlangte. Dann herrschte unheimliche Stille …

Textschnipsel aus „Das Ende der Beherrschung“
Buch 1 der Reihe BEGEGNUNGEN

erschienen bei tredition
https://tredition.de/publish-books/…

Paperback für nur 9,99 €

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: